Zusammenwirken. Zusammenhalten. Gemeinsam mehr erreichen.

Foto: Pixabay

Christophoruskirche – in Verbundenheit mit vielen

Menschen leben in Beziehungen. Auch Kirchengemeinden mit ihren Mitgliedern sind verbunden mit anderen Teilen der Kirche und der Gesellschaft. Gemeinsam geht es allen darum, für eine funktionierende, offene und sich wechselseitig befruchtende Gemeinschaft zu wirken.

So gehört in Bayern jede evangelisch- lutherische Kirchengemeinde zur Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (ELKB). Die Landeskirche legt die Leitlinien kirchlichen Lebens fest. Sie erhebt und verwaltet die Kirchensteuern und verteilt diese an kirchliche Organisationen und eben an die Kirchengemeinden. Die Organisation kirchlicher Arbeit wird vor Ort durch regionale Zuständigkeiten verantwortet. Unsere Kirchengemeinde gehört zum Dekanatsbezirk München, der wiederum in sechs Prodekanate unterteilt ist. Wir sind Teil des Prodekanatsbezirks München-Ost.  Besonders engen Kontakt pflegen wir zu unserer Muttergemeinde St. Petri in Baldham. Wir haben mit den dortigen verantwortlichen Hauptamtlichen einen gemeinsamen Predigtplan mit Kanzeltausch, und die Geistlichen vertreten sich regelmäßig in Urlaubszeiten.

In Zorneding selbst pflegen wir engen und freundschaftlich ökumenischen Kontakt zu unseren katholischen Schwestern und Brüdern und deren Repräsentanten der Pfarrgemeinde St. Martin. In der weltweiten Kirche Jesu Christi sind wir besonders unserer evangelisch-lutherischen Partnergemeinde Makoga in Tansania verbunden.

Auch mit der politischen Gemeinde Zorneding sind wir regelmäßig im Austausch. Das Rathaus und die beiden Kirchen sind nicht nur räumlich in Sicht- und Hörweite.

Weil es uns ein Anliegen ist, Menschen in unserer Gemeinde bestmöglich zu begleiten und für sie da zu sein, arbeiten wir mit der Nachbarschaftshilfe und dem evangelischen Bildungswerk München und dem für besondere (Kirchen-)Musik tätigen Verein Bach & More zusammen.

© Copyright - Zorneding Evangelisch